„Klarheit beginnt im Kopf“

Gedanken und Emotionen bewusst steuern

 

„… Ich muss etwas Besonderes sein oder leisten, um akzeptiert zu werden…“

 

„… Wenn ich das Projekt nicht fertig bekomme/an Land ziehe, bin ich nicht mehr angesehen…“

 

„… Die denkt jetzt bestimmt schon wieder schlecht über mich, wenn ich ihr jetzt absage…“

 

Kommt Ihnen die ein oder andere Aussage bekannt vor? Wenn ja, liegt es an Verhaltensmustern, an unserer „inneren Stimme“, die das Denken und die Regie in unserem Kopf übernimmt.

 

Mitunter handeln wir wie ferngesteuert, wiederholen Dinge, die wir als falsch einschätzen, finden aber keine Erklärung dafür warum wir immer wieder in die gleichen Handlungsmuster zurückfallen. Es geht um frühkindliche Prägungen, die auch im Erwachsenenalter bestimmte Handlungsmuster nach sich ziehen. Nicht selten schaden wir uns damit.

 

Im Workshop erfahren Sie, wie diese Muster und Glaubenssätze entstehen, wie wir sie entlarven und was wir Ihnen entgegenhalten können.


„Achtsam führen – sich selbst und andere“

Ein neuer Weg für Führungskräfte

 

Wer sich als Führungskraft langjährige, verlässliche und gesunde Mitarbeiter wünscht, sollte jetzt mit dem Umdenken beginnen, das heißt weg von den klassischen Führungsmechanismen hin zum achtsamen Führen.

 

Der achtsame Umgang mit sich selbst und seinen Mitarbeitenden gehört mittlerweile zu den Sozialkompetenzen die im berufs- wie im Privatleben eine immer wichtigere Rolle einnehmen. Wir leben in einer Zeit, die von hohem Leistungsdruck, von Zeitdruck und von Reizüberflutung geprägt ist. Wollen wir daran nicht zerbrechen brauchen wir Momente des Innehaltens, die Fähigkeit bewusst Abstand zu nehmen und seinen Mitmenschen empathisch gegenüber zu treten. Mit anderen Worte: Achtsam und bewusst mit sich selbst und der Umwelt umgehen. So gelingt Führung in der heutigen Zeit.

 

Im Workshop erfahren Sie, wie Sie eine achtsame Lebens- und Arbeitsweise in Ihren beruflichen und privaten Alltag integrieren können. Sie reflektieren – oftmals reflexartige – Handlungs- und Reaktionsmuster, lernen sie zu durchbrechen und zu verändern. Damit verbessert sich gleichzeitig Ihre Kommunikation. Sie übernehmen Vorbildfunktion indem Sie Achtsamkeit als eine Bewusstseinshaltung für eine erfolgreiche Mitarbeiterführung in Ihren Arbeitsalltag integrieren.